Klicken Sie in das entsprechende Gebiet um Ihren Ansprechpartner anzuzeigen.


Im zurückliegenden Jahr haben wir Ihnen im Rahmen unseres 30-jährigen Bestehens monatlich eine Innovation vorgestellt, die beispielhaft für unsere Entwicklungs- und Ingenieurleistungen ist. 
Es gab viele positive Reaktionen auf die Mails und wir freuen uns, dass wir Gelegenheit hatten, mit Ihnen zu verschiedenen Themen ins Gespräch zu kommen. Dabei ging es häufig um Aufgabenstellungen, für die Sie noch keine Lösungen hatten: zum Beispiel Möglichkeiten der Betriebsoptimierung von abwassertechnischen Anlagen, effiziente Verfahren zur Kanalinspektion, Schächte, die besonders von Havarien bedroht sind oder unklare Ursachen für Geruchsprobleme.

Gern greifen wir diese Themen auf und informieren Sie in unserer neuen Reihe „UNI-POSSIBLE“ darüber, wie wir dieser Herausforderungen annehmen und Lösungen finden. Seien Sie gespannt und lassen Sie uns gern auch über Herausforderungen sprechen, die Sie aktuell beschäftigen.

UNI-POSSIBLE: Inspektion und nun?

Wir bringen unterirdische Bauwerke an die Oberfläche!

Im aktuellen Beitrag unserer Reihe ,,UNI Possible‘‘ erklären UNITECHNICS Ingenieurin Siqi Tong und Drohnenpilot Simon Kumm, wie Inspektionen abwassertechnischer Bauwerke mit der neuesten Inspektionsdrohne „Elios 3“ durchgeführt werden können.

Dank dieser in Europa einzigartigen Drohne können unsere Ingenieure eine Vielzahl von technischen Analysen schneller und präziser ausführen. Die Drohne ist mit einem 3D-Scanner ausgestattet und kann nicht nur den Zustand der abwassertechnischen Bauwerke erfassen. Darüber hinaus ist es möglich, weitere bauliche und hydraulische Simulationen durchzuführen. Ihre Abwassernetze und -bauwerke sichtbar zu machen – das wird nie wieder eine Mission Impossible sein!

Nähere Informationen zum UNI-INSPECTOR finden Sie hier: LINK
Bei Fragen zur Erstellung von 3D-Modellen kontaktierten Sie M. Sc.Siqi Tong: s.tong@unitechnics.de

UNI-POSSIBLE: All-umfassende Betrachtung Ihres Netzes dank UNI-VERSE

M. Sc. Sebastian Maroß leitet die UNITECHNICS Niederlassung in Rostock und stellt in einem Video das „UNI VERSE“ vor.Heute schon die Zukunft denken - nichts Geringeres war das Motto für die Entwicklung unserer Messeneuheit für die IFAT 2022.Seit Gründung vor 30 Jahren entwickeln wir innovative Lösungen für abwassertechnische Anlagen. Oftmals schloss sich daran die Entwicklung von Produkten an, mit denen diese Lösungen umgesetzt werden konnten.Ein nächster Schritt war die Digitalisierung dieser Lösungen und Produkte, wie etwa die Entwicklung einer digitalen Köder-Schutz-Box zur Bekämpfung von Ratten und Schadnagern im Kanal, die Entwicklung eines webbasierten Indirekteinleiter-Katasters oder des berührungslosen Füllstandsmess-Systems UNI-Level. Nun ist es logisch zwingend, den nächsten Schritt zu gehen und digitale Lösungen auf einer Plattform zu bündeln: Mit dem UNI-VERSE haben Sie Zugriff auf alle digital verfügbaren Daten des Kanalnetzes und können diese zielführend zur Überwachung und Betriebsoptimierung einsetzen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie uns doch auf der IFAT In Halle B3 auf Stand 411. Hier zeigen wir Ihnen dann, was das UNI-VERSE noch alles zu bieten hat.

UNI POSSIBLE: Inspektion mal anders!

M. Sc. Stephanie Kirstgen und Enes Kilic betreuen als Vertriebsingenieure die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. In ihrem Video sind sie jedoch einmal nicht unter der Erde für Sie unterwegs. Sie begrüßen Sie in einem Boot – eine erfrischende und unkonventionelle Parallele für ihr Thema Kanalbefahrung:

Schwer zugängliche Kanäle, unwegsame Wasserverläufe, Hauptsammler oder verrohrte Bachläufe. Einfach und effizient werden diese Herausforderungen für notwendige Inspektionen gemeistert mit einem Inspektionsboot. Vier Kameras erlauben einen Rundumblick und zeichnen Bilder auf von Unregelmäßigkeiten oder Baumängeln. Die Ergebnisse dienen gleichzeitig dem Ausschlussverfahren nicht notwendiger Sanierungsmaßnahmen. Weiterführende Informationen zum Inspektionsboot und der Drohne UNI-INSPECTOR finden Sie in unserem Online-Shop: https://shop.unitechnics.de/UNI-INSPECTOR-Zustandserfassung-durch-Kanalisationsdrohne-oder-Inspektionsboot/41146

Was man sich vorstellen kann, das kann man auch bauen

Dipl. Ing. Daniel Mattick begrüßt Sie im Jenaer Forst mit Aufgabenstellungen, die wir mit der Entwicklung von Sonderbauten für unsere Kunden lösen konnten. Meistens geht es dabei um ein Produkt, das in einer atypischen Größe oder Form benötigt wird. Nicht selten sind es aber auch ganz spezielle Probleme mit individuellen Anforderungen oder Kunden haben schon genaue Vorstellungen davon, wie es funktionieren könnte und benötigen die konkrete Umsetzung.

Runde Produkte für eckige Schächte? RÜB mit DN 900 oder eine Rückstausicherung soll durch ein Nadelöhr? Florian Steiner zeigt Ihnen, wo in der Abteilung Sonderbauten nicht nur Lösungen für ausgefallene Formate entstehen: Unser Ziel ist es stets, das Denkbare möglich zu machen, damit der Kunde zufrieden ist! Einen Einblick können Sie in unserem Video dazu gewinnen! In unserem Online-Shop unter Extrawurst finden Sie weitere Beispiele für Sonderbauten: https://shop.unitechnics.de/Extrawurst/41139

Licht ins Dunkel bringen




UNITECHNICS: Innovationen für Ihr Kanalnetz - das gilt auch für den Bereich der Inspektion von Kanälen und abwassertechnischen Bauwerken. Mithilfe einer Drohne lassen sich Stellen im Abwassernetz erreichen, was unter herkömmlichen Methoden mit enormem Aufwand verbunden wäre. In diesem Video berichten wir von einem solchen Projekt.

Wenn Sie mehr wissen möchten, finden Sie über www.uniinspector.de weitere Informationen. Kommen Sie gerne auch zu einem unserer Drohnenworkshops vorbei, der nächste ist im März. Hier geht es zu unserer Veranstaltungsübersicht mit der Möglichkeit zur Anmeldung.

Hinter diesem Link finden Sie einen aktuellen Fachbeitrag zur Drohneninspektion.

 

 

Abwasservorbehandlung von Kreuzfahrtschiffen




In diesem Video geben wir Ihnen einen Einblick in eine von UNITECHNICS
geplante, entwickelte und gefertigte Abwasserbehandlungsanlage zur
Konditionierung von vorbelasteten Abwässern.

Hinter diesem Link können Sie sich das Video zum kompletten Prozessablauf der Abwasserbehandlungsanlage ansehen. 

Auf unserer Webseite haben wir einen passenden Artikel: "Moderne Abwasserbehandlung im Hafen: Keine Geruchsbelastung durch Kreuzfahrtschiffe" klicken Sie dazu hierum mehr zu erfahren.

UNITECHNICS KG


Werkstraße 717
19061 Schwerin
Deutschland

Pers. haftender Gesellschafter:
Axel Bohatsch

Registergericht:
Amtsgericht Schwerin HRA 3119

USt.-ID: DE274714107

Klicken Sie in das entsprechende Gebiet um Ihren Ansprechpartner anzuzeigen.

Wir rufen Sie umgehend zurück.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok